Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4

Aktuelles

11. 12. 2020
Firma REMONDIS Eilenburg GmbH ab 01.01.2021 zuständig
04. 11. 2020
Eingeschränkter Zutritt zum Verwaltungsbüro und der Kläranlage des AZV Heidelbach
08. 06. 2020
Hinweise für den Einbau von Zweitzählern zur Absetzung von nicht eingeleiteten Abwassermengen oder zur Entnahme aus nicht öffentlicher Wasserversorgung (§ 42 und 43 der jeweils aktuellen Abwassersatzung des AZV Heidelbach)

Verbandsgebiet

Der Abwasserzweckverband Heidelbach besteht heute aus vier Mitgliedern, der Gemeinde Mockrehna, der Gemeinde Thallwitz, der Stadt Torgau und der Stadt Belgern-Schildau.

Zahlen und Fakten
Gründung: 1991 (Neugründung 2000)
Fläche: 170 km²
Ortsteile: 19
Einwohner 2011: 11.173
Grundstücksanschlüsse: ca. 4000 (davon 3650 mit zentralen Anschluss)
Pumpstationen: 64
Schmutz- und Mischwasserkanäle: ca. 160 km
Regenwasserkanäle: ca. 35 km

 

 

Verbandsgebiet - zugehörige Ortsteile

Verbandsbebietvergrößern